Dieses Quartett


wurde 2008 von 4 in Wien lebenden Musikern als Projekt für Tagungen, Bälle, Feste und andere Anlässe gegründet, bei denen Stilvielfalt im konzertanten oder auch nichtkonzertanten Rahmen erwünscht ist. Die Musiker kennen sich seit über 10 Jahren und haben in unzähligen Produktionen zusammengespielt. Jeder einzelne hat einen anderen Kompetenzschwerpunkt, sie verstehen sich aber „blind“.

Adula Ibn Quadr       Geige

Sascha Shevchenko   Bajan (russisches Knopfakkordeon)

HeimoTrixner           Gitarre

Alfred Stütz               Kontrabass (also Bassgeige)